Willkommen beim Berufs­unfähig­keits­versicherung Vergleich

Berufs­unfähigkeits­versicherung für Informatiker



Berufsunfähigkeitsversicherung für Informatiker


BU Versicherung für Informatiker

Für Informatiker ist die Berufsunfähig­keitsversicherung eine sehr wichtige Absicherung!
Jeder Informatiker, ob Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker, Bachelor oder Master of Science und auch Diplominformatiker sollte eine BU Versicherung haben. Oft hört man gerade von Informatikern Argumente wie: "Ich kann doch gar nicht berufsunfähig werden! Meinen Beruf kann ich auch noch im Rollstuhl ausüben!" und viele weitere Einwände gegen den Abschluss einer BU-Versicherung.
Es mag zwar richtig sein, dass ein Informatiker seinen Beruf auch noch mit erheblichen körperlichen Beeinträchtigungen ausüben kann, dennoch ist die Gefahr berufsunfähig zu werden real und vorhanden.

Die oftmals gehörten Vorwände von Informatikern, warum eine BU Versicheurng für sie nicht sinnvoll ist, sind schlichtweg falsch! Zum einen handelt es ich bei dem Beruf des Informatikers um einen sitzenden Beruf, zum anderen ist der Beruf anspruchsvoll und mit hoher geistiger Belastung und oft auch mit Stress verbunden. Betrachtet man die Ursachen für Berufsunfähigkeit erkennt man schnell, dass die vorgebrachten Argumente gegen den Abschluss einer BU-Versicherung falsch sind.
Hauptursachen einer Berufsunfähigkeit sind psychische Erkrankungen, wie Burn-Out oder Depressionen, gefolgt von Muskel- und Skeletterkrankungen.
Genau aus diesen Gründen kann ein Informatiker berufsunfähig werden. Natürlich ist das Risiko für einen Informatiker berufsunfähig zu werden, geringer als bei anderen Berufen. Das schlägt sich auch in den Kosten der BU-Versicherung nieder.
Eine Berufsunfähig­keitsversicherung für Informatiker ist günstig!
So betragen die Kosten einer guten BU-Versicherung für eine BU-Rente von 2000 Euro monatlich für einen angestellten Fachinformatiker bis zum 67. Lebensjahr nur 60,-- Euro monatlich, für einen Diplominformatiker oder Master of Science sogar nur 50,-- Euro monatlich. Zum Vergleich hier die Kosten einer BU Versicherung für einen Dachdecker mit der gleichen Absicherung: Ein Dachdecker würde bei der gleichen Konstellation für seine Berufsunfähigkeitsversicherung 210,-- Euro zahlen müssen. (Tarifstand März 2020)
Hieraus wird deutlich, dass das geringere Risiko für Informatiker berufsunfähig zu werden, sehr wohl in den Kosten der Berufsunfähig­keitsversicherung einbezogen ist.

Auch Informatiker benötigen eine Berufs­unfähig­keits­versicherung

Fällt die Arbeitskraft und damit auch das Arbeitseinkommen weg, fehlt die finanzielle Basis, mit der der bisherige Lebensstandard aufrechterhalten wurde. Laufende Kosten wie Miete oder Lebenshaltungskosten sind allerdings weiterzuzahlen. Im Falle einer Berufsunfähigkeit gerät man so schnell in einen finanziellen Engpass.
Informatiker unterschätzen das Risiko berufsunfähig zu werden leider zu oft.
Die Statistik spricht eine andere Sprache:
Das Risiko eines 25-jährigen Fachinformatikers bis zum 67. Lebensjahr berufsunfähig zu werden liegt bei 34 %! (Datenbasis: Tarifliche Wahrscheinlichkeiten und GDV Statistiken)

BU-Versicherung für Informatiker

Die Gefahr berufsunfähig zu werden, betrifft auch Informatiker. Von vielen Informatikern wird dieses Risiko allerdings unterschätzt. Genauso wenig sind sich die meisten Informatiker über das Ausmaß der finanziellen Einbußen bei Eintritt einer Berufsunfähigkeit bewusst. Personen die in einem Büroberuf oder kaufmännischem Beruf tätig sind, halten das Risiko berufsunfähig zu werden oft für ausgeschlossen. Dies ist nicht zutreffend. Bei Büroberufen sorgen insbesondere Rückenerkrankungen und psychische Erkrankungen für den Eintritt einer Berufsunfähigkeit.
Ein weiterer Punkt, den Informatiker oft vernachlässigen ist, dass sie bei einer Berufsunfähigkeit keinerlei staatliche Leistung erhalten. Nur Informatiker, die erwerbsunfähig sind, erhalten eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Erwerbsunfähig ist ein Informatiker allerdings nur dann, wenn er überhaupt keiner theoretisch möglichen Arbeit mehr nachgehen kann.
Diese gesetzliche Erwerbsminderungsrente ist allerdings mehr als gering, wenn man sie denn überhaupt erhält.
Über 40 % der Anträge auf gesetzliche Erwerbsminderungsrente werden abgelehnt!

Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ist zudem zweigeteilt. Es gibt die halbe und die volle Erwerbsminderungsrente. Die halbe Erwerbsminderungsrente beträgt nur ca. 15 % des letzten Einkommens, die volle Erwerbsminderungsrente nur lediglich 30 % des letzten Einkommens. Kann ein Informatiker noch irgendeiner Arbeit nachgehen, die theoretisch möglich ist, hat er keinen Anspruch auf die staatliche Erwerbsminderungsrente. Die volle Erwerbsminderungsrente steht einem Informatiker zu, wenn er überhaupt keiner theoretisch möglichen Arbeit nur noch weniger als drei Stunden täglich nachgehen kann. Die halbe Erwerbsminderungsrente erhält er, wenn überhaupt keiner Arbeit mehr zwischen drei und sechs Stunden nachgehen kann.
Nur mit einer BU-Versicherung ist der Informatiker geschützt, wenn der berufsunfähig wird. In einer Berufsunfähig­keitsversicherung ist der zuletzt ausgeübte Beruf versichert und nicht irgendeine noch mögliche Tätigkeit.
Eine BU-Versicherung für Informatiker ist günstig. Berechnen Sie Ihren Vergleich für die BU-Versicherung für Informatiker!
Die staatliche Erwerbsminderungsrente für einen Informatiker ist, falls er sie überhaupt bekommt, mehr als gering. Verlässt sich ein Informatiker auf die staatliche Leistung bei Berufsunfähigkeit, ist er verlassen. Es gibt keine Leistung aus der gesetzlichen Renten, wenn der Informatiker berufsunfähig ist. Nur wer vor 1961 geboren ist, hat bei Berufsunfähigkeit einen Anspruch auf gesetzliche Leistungen.

Anspruch eines Informatikers:
Informatiker, 40 Jahre alt, Einkommen 4000 Euro monatlich:

berufsunfähig erwerbsunfähig erwerbsunfähig
halbe Erwerbsminde­rungsrente volle Erwerbsminde­rungsrente
NULL Euro 600,-- Euro 1200,-- Euro

Könnten Sie davon leben?

Je höher das Einkommen eines Informatikers ist, desto größer ist die Versorgungslücke, wenn er berufsunfähig wird. Auch, wenn ein Informatiker eher weniger häufig berufsunfähig werden als andere Berufszweige, sollten sie trotzdem unbedingt eine BU-Versicherung abschließen. Es dürfte einen von Berufsunfähigkeit betroffenen Informatiker wohl auch kaum trösten, dass er zu einer von Berufsunfähigkeit eher weniger häufigen Berufsgruppe gehört. Es gibt zu der BU-Versicherung keine echte Alternative. Als Informatiker hat man jedoch den Vorteil zu einer Berufsgruppe zu gehören, für die die Kosten einer Berufsunfähig­keitsversicherung günstig sind. Was die Angebote für eine BU Versicherung für Informatiker kosten, können Sie mit unserem BU Rechner vergleichen.

BU-Versicherung Informatiker

Bestandteile, die in einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Informatiker enthalten sein sollten. Wichtig ist darauf zu achten, dass in den Bedingungen der Verzicht auf die abstrakte Verweisung enthalten ist.
Ebenfalls wichtig ist, dass der Prognosezeitraum auf sechs Monate verkürzt ist. Die Versicherungsbedingungen der BU-Versicherung sehen standardmäßig vor, dass eine Berufsunfähigkeit dann vorliegt, wenn der Versicherte voraussichtlich dauernd berufsunfähig ist. Voraussichtlich dauernd bedeutet hierbei, dass dieser Zustand mindestens für drei Jahre diagnostiziert werden muss, damit eine Rente aus der BU-Versicherung gezahlt wird. Oft ist es für einen Arzt schwierig, eine Diagnose über einen solch langen Zeitraum zu stellen. Ist der Prognosezeitraum jedoch auf sechs Monate verkürzt, ist es dem Arzt wesentlich einfacher möglich, eine Diagnose für den Zeitraum von sechs Monaten zu stellen.



Berufsunfähigkeitsversicherung Informatiker


Ein weiterer Punkt der in der Informatiker BU Versicherung enthalten sein sollte, ist die Nachversicherungsgarantie. Ist eine Nachversicherungsgarantie vereinbart, kann die versicherte BU-Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden, wenn bestimmte Ereignisse eintreten. Zu diesen können die Geburt eines Kindes, die Aufnahme eines Hypothekenkredits, aber auch eine Gehaltssteigerung von über 10 % gehören. Informatiker haben oftmals größere Gehaltssprünge, allein aus diesem Grund ist die Nachversicherungsgarantie wichtig. Allerdings sind die Ereignisse, wegen denen eine Erhöhung der BU-Rente erfolgen kann von Angebot zu Angebot und Versicherer zu Versicherer verschieden.
Auch ein weltweiter Versicherungsschutz sollte in der BU Versicherung nicht fehlen. Informatiker werden auch zunehmend ins Ausland zu beruflichen Einsätzen entsandt. Oftmals dauert die Entsendung nicht nur ein paar Tage, sondern

ist langfristig angelegt. Ist der Informatiker während seinem Auslandsaufenthalt berufsunfähig geworden, ist er nicht versichert, wenn in der BU-Versicherung kein weltweiter Versicherungsschutz vereinbart ist. Die Vereinbarung der Klausel weltweiter Versicherungsschutz sollte aber auch bezüglich anderer Punkte betrachtet werden. So ist die Frage zu klären, wer die Unterkunftskosten und die Rückreisekosten aus dem Ausland zur Prüfung des Leistungsanspruchs zahlen muss. Zahlt der Versicherte diese selbst oder werden sie von der BU-Versicherung übernommen? Eine weitere zu klärende Frage ist, ob die Berufsunfähig­keitsversicherung auch im Ausland vorgenommene Untersuchungen zur Prüfung der Leistungspflicht anerkennt.
Ein Informatiker sollte auch darauf achten, dass der zuletzt ausgeübte Beruf in der Berufsunfähig­keitsversicherung abgesichert ist. Die Wichtigkeit des Punktes, dass der zuletzt ausgeübte Beruf versichert ist, zeigt sich darin, dass andernfalls auch der erlernte Beruf oder auch ein vorher ausgeübter Beruf zur Prüfung der Leistungspflicht herangezogen werden könnte. Eine gute Formulierung lautet etwa so: Der Versicherte ist berufsunfähig, wenn er voraussichtlich mehr als sechs Monate nicht mehr in der Lage ist, seinen zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war, auszuüben und sie auch keine andere Tätigkeit ausübt, die ihrer Ausbildung und Erfahrung sowie ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht. Ebenfalls wichtig ist, dass ein Berufswechsel nicht gemeldet werden muss.

mehr Informationen zur

BU-Versicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung für Akademiker
Berufs­unfähigkeits­versicherung

BU-Versicherung für Akademiker

Die Berufsunfähigkeitsversicherung vergleichen und sparen
Berufs­unfähigkeits­versicherung

Die BU-Versicherung vergleichen und Beitrag sparen

Berufs­unfähigkeits­versicherung

Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung ist auch für Informatiker eine wichtige Absicherung
Auch Informatiker sind von dem Risiko berufsunfähig zu werden betroffen
Die BU-Versicherung für Informatiker ist günstig!

BU Versicherung Rechner für Informatiker BU-Vergleich für Informatiker anfordern